Montag, 29. Februar 2016

[Rezension #69] Eiskalte Verschwörung von Astrid Korten

Eiskalte Verschwörung


Berlin ist in Aufruhr. 
Als das Herz von Bardo Erbach, renommierter Kriminologe und Berater des Innenministeriums, aufhört zu schlagen, erschüttert gleichzeitig ein bestialischer Mord die Bundeshauptstadt. Seine Tochter Alexa, Leiterin der Forensischen Strafanstalt, stimmt nach seiner Beisetzung einer Studie des Innenministeriums zu. Parallel geraten Alexa, ihr siebenjähriger Sohn Josh und Tom, ihr Ehemann und Ermittler beim BKA, ins Visier des Softwareentwicklers und Psychopathen Janus. Gewalt und Tod bestimmen auf einmal Alexas Leben ...

[Rezension #68] Deadline von Renee Knight

Deadline

Diesen einen Tag vor zwanzig Jahren wird Catherine nie vergessen. Was damals geschah, sollte für immer ein Geheimnis bleiben, bis zum Ende ihres Lebens. Doch dann hält sie plötzlich diesen Roman in den Händen, in dem ihre geheime Geschichte bis ins Detail erzählt wird. Bestürzt blättert sie eine Seite nach der anderen um. Wer kann so genau von den damaligen Ereignissen wissen, und was will der mysteriöse Verfasser des Buches von ihr? Als sie die letzte Seite aufschlägt, findet sie die grausame Antwort: Die Geschichte endet mit ihrem gewaltsamen Tod. Catherine gerät in Panik – und das ist genau das, was Stephen Brigstocke gewollt hat. Er kennt Catherine nicht, aber er weiß von ihrem Geheimnis. Und er hat sich geschworen – sie soll büßen für das, was sie getan hat, bis zu ihrem letzten Atemzug …

Freitag, 26. Februar 2016

Wunschbücher #März 2016

Im März erscheinen viele neue Titel und hier werdet ihr nun 
meine Wunschbücher des Monats sehen:

1.) Love & Lies - Alles ist verziehen
von: Molly McAdams
Erscheint am: 08.03.2016

2.) Before us
von: Anna Todd
 Erscheint am: 08.03.2016

3.) Die Magie der Namen 
von: Nicole Gozdek
Erscheint am: 01.03.2016

4.) Royal Desire
von: Genava Lee
Erscheint am: 14.03.2016

5.) Locked In
von: Holly Seddon
Erscheint am: 14.03.2016

Donnerstag, 25. Februar 2016

[Rezension #67] Crossroads - Ohne Gnade von Michelle Raven

Crossroads
Ohne Gnade


Warren Harpers schlimmster Albtraum wird wahr, als seine siebenjährige Tochter Emma bei einem Campingausflug im Olympic National Park nachts spurlos aus dem Zelt verschwindet. Verzweifelt wendet er sich an die Polizei, doch die fahndet gerade nach zwei Mördern, die nicht weit vom Campingplatz entfernt bei einem Gefangenentransport entkommen sind. Warrens letzte Hoffnung ist die Hundeführerin Angel Burns, und gemeinsam mit ihrem Suchhund Moonlight brechen die beiden in die Wildnis auf – nicht ahnend, dass Emma sich längst in den Händen der Verbrecher befindet …

Dienstag, 23. Februar 2016

[Blogtour Tag 2] Aurinja von Sabine Niedermayr

Herzlich Willkommen zu Tag 2 der Blogtour zu:

Aurinja
von: Sabine Niedermayr


Gestern waren wir bei Tina von Mein Buch - Meine Welt zu Gast. Sie hat euch das Buch vorgestellt und bei mir gibt es heute die zwei Protagonisten, Argon und Ismina.

~*~ ~*~ ~*~

Argon:
Argon ist für mich ein Charakter der einfach richtig toll ist. Er ist stark und selbstbewusst aber vor allem ist er mutig. Ich erlebte ihn erst als zurückhaltend aber dann kam auch die Wendung wo er stark und mutig wurde. Diese Wendung gefiel mir, denn Argon ist mein Lieblingscharakter in diesem Buch. Er macht, für mich, die größte Entwicklung im Buch und das vom Teenager zum jungen Mann.

1. Frage an Argon:
  Bevor wir mit dem offiziellen Teil des Interviews beginnen, möchtest du dich unseren Lesern nicht erst einmal vorstellen?

Argon sagt:
Ich bedanke mich für die Einladung und stelle mich natürlich sehr gerne vor. Ich heiße Argon, bin 17 Jahre alt und erreiche bald meine Volljährigkeit, denn auf Lahnlif ist man mit 18 ein Mann und somit erwachsen. Ein sehr wichtiger Tag im Leben eines Jungen, wie ihr euch vielleicht denken könnt. ;) Schon lange erhoffe ich mir mehr Unabhängigkeit und Freiheit davon, um endlich eigene Entscheidungen treffen zu können, mein Leben selbst zu bestimmen und nicht mehr der Flucht unterworfen zu sein. Träume, die jedoch lange auf sich warten lassen, denn meine Welt ist ebenso wunderschön wie gefährlich. Daher habe ich schon früh den Umgang mit dem Schwert erlernt und will, seit ich denken kann, ein Krieger Aurinjas werden. Dies sind mutige und tapfere Männer, um die sich Legenden und Sagen ranken und deren Erscheinen einem den Atem raubt. Ja, genau so will ich auch sein. Aber ich bin nur ein Bauer, ein einfacher Niemand und das Leben in meinem Dorf ist eintönig und schwer.

Trotzdem ist dieser Ort wie ein Zuhause für mich, vielleicht gerade deshalb, weil ein Mädchen es zu diesem macht- Ismina. Sie ist meine erste große Liebe und auch wenn ich sie niemals erreichen kann, allein ihre Nähe ist es, die mich atmen und hoffen lässt. 

2. Frage an Argon:
Du stammst aus der Zauberhand von Sabine Niedermayr. Bist du denn so wie du sein wolltest oder hast du was an dir auszusetzen?

Argon sagt:
Ich finde, sie hat einen hervorragenden Geschmack, was Männer und ihr Aussehen betrifft. ;) *lach* Ich sehe sehr gut aus, nicht? Ne, Spaß beiseite. Ich bin ganz zufrieden mit mir, auch wenn ich durchaus etwas größer und muskulöser sein könnte. Und ab und zu ist mir meine eigene Unentschlossenheit und Angst im Weg, aber damit lerne ich ja gut umzugehen. Von daher kann ich zufrieden sein, ich hätte es ja bedeutend schlimmer treffen können. :D *lach*

3. Frage an Argon:
Du hast meiner Meinung nach eine wunderbare Wandlung im Buch durchgemacht. War es denn dein Ziel die Leser und Leserinnen damit zu überraschen?

Argon sagt:
Oh danke, das ist dir aufgefallen? :D Ja, aber es hat mich vor allem selbst überrascht, dass ich so handeln und zu einem reiferen und tapferen Mann werden konnte, der seiner Herkunft würdig ist. Andernfalls hätte sich die Geschichte wohl in eine ganz andere Richtung entwickelt und das wollte weder ich, noch meine Schöpferin, obwohl sie das durchaus in Erwägung gezogen hat. ;) 

4. Frage an Argon:
Hast du einen Charakterzug an dir den du nicht magst und wenn ja welchen? Und im Gegenzug kannst du uns auch gleich verraten, ob du einen Charakterzug hast den du besonders magst. :P

Argon sagt:
Ja, meine Sturheit und die ein wenig kindliche Naivität, aber Ismina hat sie mir weitestgehend ausgetrieben und die lange und gefährliche Reise nach Aurinja tat sein übriges. :D

Ich mag meine gefühlvolle Seite und die Fähigkeit, über mich hinaus zu wachsen. All die Prüfungen und Ereignisse, die vielen Situationen, in denen ich an meine Grenzen gehen musste, aus denen ich stärker wieder hervorgetreten bin, haben mich geprägt und mir gezeigt, zu welchen Dingen ich fähig bin. Das macht mich stolz und lässt mich zugleich hoffen, dass mein weiteres Schicksal ebenso in guten Bahnen verläuft.

5. Frage an Argon:
 Zum Schluss möchte ich wissen, was du dir am meisten wünschst? In jeder Hinsicht natürlich. ;)

Argon sagt:
Dass mich Sabine Niedermayr im nächsten Buch nicht ganz so viel quält, wie sie es im ersten Band getan hat, aber wie ich sie inzwischen kenne, brauche ich mir da leider keine Hoffnungen zu machen. ;) Ich habe aber sehr gute Freunde gewonnen und kann auf meine Liebsten zählen, mehr muss ich nicht wissen. Und egal was auch passiert, ihre Leser würden sie verfluchen, wenn sie Grausames mit mir anstellt, daher bin ich ein wenig beruhigt und stürze mich ins nächste Abenteuer. :) 

Danke lieber Argon das du dir Zeit genommen hast für dieses Interview mit dir. Es hat mich sehr gefreut das du da warst und ich wünsche dir alles liebe! :)

Ismina:
Ismina ist für mich ein Mädchen welches in jeder Lage und in jeder Situation den Überblick und auch einen kühlen Kopf behält. Sie ist ein starker Charakter und ich mochte sie von Beginn an, denn sie strahlte für mich eine wunderbare Wärme aus, welche sie echt sympathisch gemacht hat. Ich finde sie einfach mutig und aufrichtig, denn sie kämpft und lässt sich nicht unterkriegen nur weil sie ein Mädchen ist. Sie gefällt mir echt super toll und ich habe sie in der Lesezeit echt genossen.

1. Frage an Ismina:
Auch du darfst dich kurz vorstellen, denn unsere Leser/innen wollen ja wissen wer du bist. :D

Ismina sagt:
Danke, das mache ich sehr gerne. Ich bin Ismina, 17 Jahre alt und ich stamme aus dem Dorf Sangra, das inmitten grüner Wälder liegt. Mein Vater ist das Oberhaupt unserer Gemeinschaft und daher habe ich schon früh gelernt, meine Pflichten über meine Bedürfnisse zu stellen. Der Rang meiner Familie ist mit vielen Entbehrungen verbunden, auch wenn die Vorteile meist überwiegen. Dennoch fühle ich mich manchmal einsam und in diesen Momenten zieht es mich in die Natur, gehe ich mit meinem Bogen in die Wildnis. Vater sieht es nicht gerne, dass ich mit Waffen hantiere, daher tue ich dies im Verborgenen und treffe mich dabei oft mit Argon. Schon als er vor ein paar Jahren in unser Dorf kam, fühlte ich eine Verbindung zu ihm, wusste jedoch zugleich, dass niemals mehr als Freundschaft daraus werden konnte. Ein einfacher Bauer und die Tochter des Oberhauptes, eine schier unmögliche Kombination. Aber das Schicksal hatte ohnehin andere Pläne für uns. ;)

2. Frage an Ismina:
Du bist eine kämpferische Natur wie ich finde! Möchtest du kurz erzählen, wie es ist als Mädchen so den Überblick zu behalten und keine Angst zu haben?

Ismina sagt:
Mein Handeln ist überlegt und wenig impulsiv, das verlangt allein schon meine Stellung von mir. Zudem habe ich im Laufe der Jahre gelernt, entschlossen und beharrlich zu bleiben, ich kann also problemlos mit der Sturheit der Männer konkurrieren. ;) Wenn man sich einem Leben beugen muss, das in vorbestimmte Bahnen gelenkt wird, dann geht man entweder mit all diesen Pflichten unter, oder man lehnt sich auf und kämpft gegen jene Fesseln der Gesellschaft an, die man zumindest ein Stück weit verändern kann. Das gibt einem nicht nur das Gefühl, etwas zu bewegen, es macht dich stärker und gibt dir Hoffnung, die deine Ängste und deine Sorgen kleiner erscheinen lässt. :)

3. Frage an Ismina:
Argons Mutter hat sich sozusagen „geopfert“ und nicht gewehrt gegen das Böse. Hättest du auch so gehandelt oder wie wärst du vor gegangen?

Ismina sagt:
Ich bewundere Eleandra sehr, das tat ich schon immer, noch bevor ich wusste, wer sie wirklich ist. Ich weiß nicht, ob ich so mutig gewesen wäre wie sie, aber ich verstehe sehr gut, weshalb sie so gehandelt hat. Wenn ich nur halb so viel Kraft und Stärke in mir hätte, ich würde es ihr gleich tun.

4. Frage an Ismina:
Hast du es als Mädchen schwer zu kämpfen? Ich meine, zwischen all den Männern? :D

Ismina sagt:
Oftmals ist es nicht leicht, das gebe ich zu, aber meine Stellung im Dorf verschafft mir auch den ein oder anderen Vorteile. Dennoch habe ich nie verstanden, wie sich Frauen nur mit Hausarbeit und Kindererziehung zufrieden geben können. Ich wollte schon immer ein eigenes Leben führen, ohne Verpflichtungen und der helfenden Hand eines Mannes. Ich will für mich selbst sorgen und mich verteidigen können, Dinge tun, die sonst nur den Männern vorbehalten sind. Leider ist dies in meiner Welt nicht immer gerne gesehen und eine junge Frau in meiner Stellung hat gehorsam zu sein, muss eine Ehe eingehen, die zweckgebunden ist und nicht aus Liebe geschlossen wird. Argon war immer unerreichbar für mich und die Vorstellung, jemanden heiraten zu müssen, den ich nicht kenne und liebe, ist furchtbar. Also habe ich gelernt mich in dieser Welt durchzusetzen und Vorschriften zu umgehen, wo immer es mir möglich ist, auch wenn ich stets weiß, dass ich meinem Schicksal nicht entkommen kann.

5. Frage an Ismina:
Die liebe Sabine Niedermayr hat dich mit Argon zusammen gezeichnet, das siehst du unten am Bild. Wie findest du hat dich deine Schöpferin getroffen? :P

Ismina sagt:
Ich mag dieses Bild, denn es zeigt auf einfache Weise, wie verbunden wir beide sind und dass er der einzige Mann ist, bei dem ich mich nicht schwach fühle, ich mich anlehnen kann. Er ist mein Zuhause und egal was das Schicksal auch noch für uns bereit hält, ich werde ihm folgen, wohin er auch geht.

Argon & Ismina


Morgen geht es bei Nadine von Selection Books weiter mit dem Interview welches sie mit der Autorin führen durfte. Ihr könnt gespannt sein!

Gewinnspiel:

Erklärung: Im Klappentext befindet sich ein Fehler. Jeden Tag ist es ein anderer Fehler, sprich, ihr müsst suchen und auf jedem Blog gibt es ein Dokument, in dem ihr die Fehler einsenden könnt. ABER in den Lostopf wandert ihr nur, wenn ihr FÜNF oder mehr Fehler finden, dass heißt für euch, ihr solltet die Tour täglich besuchen, denn jeden Tag ein neuer Fehler.

Hier mein Klappentext mit Fehler:

Für Argon gibt es nichts Schöneres, als umringt von den Mädchen und Buben seines Dorfes am Lagerfeuer zu sitzen und unzählige Geschichten zum Besten zu geben. Allen voran die Legende vom großen Krieger Zesaya, der den bösen Lord Korthan einst vernichtete und somit die Stadt Aurinja, ja seine ganze Heimat Lahnlif, vor dem Untergang bewahrte. Worte, die über finstere Zeiten und Kriege berichten, die vor beinahe 500 Jahren ein blutiges Ende fanden. Als Argon an einem dieser illustren Abende seine Freunde am Feuer verlässt, bestaunt er ein besonderes Schauspiel am Himmel - die Mondwende. Nichtsahnend, dass die Legende über den Krieger nur ein vergangener Mythos ist und dieser magische Moment die Tore in eine andere Welt öffnet, einem grausamen Herrscher den Rückweg ebnet und die Wiederkehr des Bösen einleiten soll …

Gewinne:

Großes Fanpaket

1x Engelsmacht als Taschenbuch inkl. Postkarten und Lesezeichen
1x Aurnja als Taschenbuch inkl. Postkarten und Lesezeichen
1x Schmuckkassette aus Holz
1x Notizbuch
1x Herz mit Schlüssel




Fanpaket 2

1x Aurinja als Taschenbuch inkl. Postkarten und Lesezeichen
1x Schmuckschachtel
1x Schmuckschachtel in Buchform
2x Notizbücher




Kleines Fanpaket:





1x Aurinja als Taschenbuch inkl. Postkarten und Lesezeichen






 
Teilnahmebedingungen:

* Mindestalter 18 Jahre oder eine Einverständniserklärung der Eltern
* Gültige Postadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
* Barablöse nicht möglich
* Es wird keine Haftung für verloren gegangene Ware übernommen
* Das Gewinnspiel hat nichts mit Facebook zu tun
* Die Gewinner erklären sich damit einverstanden namentlich genannt zu
werden

Tourfahrplan:

Blogs:

Tag 1 (22.02.2016):
Thema: Start der Blogtour und Vorstellung

Tag 2 (23.02.2016):
Hier bei mir von Bücherfarben
Thema: Vorstellung der Protagonisten (Argon & Ismina) mit Illustration

Tag 3 (24.02.2016): 
Nadine von Selection Books
Thema: Interview mit der Autorin

Tag 4 (25.02.2016):
Thema: Bedeutung der Namen (Zesaya, Argon und co.)

Tag 5 (26.02.2016): 
 Michéle von Elchi's World of Books
Thema: Entstehung und Entwicklung des Buchcovers und der
Geschichte
Tag 6 (27.02.2016):
Christine von Bücher - NewsWelt
Thema: Video- Alltag einer Autorin

Tag 7 (28.02.2016):
Phinchen von PhinchensFantasyRoom
Thema: Lieblingsstellen des Buches

Tag 8 (29.02.2016):
Miriam von Fantasiejunky
Thema: Die erste Liebe

Tag 9 (01.03.2016):
Jasmin von Bücherleser
Thema: Vorstellung der Welt Lahnlif

Tag 10 (02.03.2016):
Thema: Konflikte: Kluft zwischen den Völkern/Legende

03.03.2016 - Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Montag, 22. Februar 2016

[Rezension #66] Zodiac von Romina Russell

Zodiac
Hüte dich vor dem 13. Zeichen



In den Sternen liegt dein Schicksal ...

Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?

Mittwoch, 17. Februar 2016

[Rezension #65] Royal Passion von Geneva Lee

Royal Passion



Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Montag, 15. Februar 2016

Gewinnerbekanntgabe der "Eisprinz und Herzbube"-Blogtour

Gewinnerbekanntgabe:

Gewonnen haben:

3 x 1 Print von Eisprinz und Herzbube:

- Sarah Natusch
- Juliane S.
- Alexandra Dichtler

Bitte schickt eine E-Mail an info@cp-ideenwelt.de mit dem 
Betreff: Eisprinz und Herzbube

Herzlichen Glückwunsch!

Donnerstag, 11. Februar 2016

[Blogtour Tag 4]: zu "Eisprinz und Herzbube" von Elena Losian

Herzlich Willkommen zum heutigen Blogtourbeitrag der Tour zu:

Eisprinz und Herzbube


Gestern waren wir bei Diana von Bücherfunke zu Gast und sie hatte das Thema "Die erste Liebe" in Augenschein genommen und euch einen tollen Beitrag dazu gestaltet.

Bei mir geht es heute um folgendes Thema:
Homosexualität im Wandel der Zeit?


Dieses Thema ist für mich, als schwuler Mann, sehr interessant und ich habe damit auch schon sehr viel Erfahrung gesammelt und deshalb möchte ich euch heute darüber aufklären, denn dieses Thema ist im Buch "Eisprinz und Herzbube" ein großer Bestandteil. Ein sehr interessanter dazu muss ich sagen.

Ist Homosexualität im Wandel der Zeit?

Ich muss ehrlich sagen, dass dies eine sehr tolle und interessante Frage ist, denn dieses Thema beschäftigt Deutschland schon sehr lange, als Merkel sagte "Das deutsche Volk ist noch nicht bereit für die Gleichsetzung von Homosexuellen!". Ist dem denn wirklich so oder ist nur Frau Merkel nicht bereit dafür? Diese Frage werden sich viele Homosexuelle stellen.

Heut zu Tage ist es in Deutschland leichter sich als Homosexuell zu outen als in anderen Ländern, denn hier wird man nicht vom Staat verfolgt und dafür verurteilt sondern man lässt dich so leben wie du möchtest und in diesem Aspekt sind wir weiter als andere Länder auf der Welt.

Es gibt nach wie vor streng religöse Orte und Menschen wo Homosexualität ein No-Go ist und dies ist sehr schade, denn Homosexuelle sind keine anderen Menschen und haben nichts verbrochen. So ist es auch im Buch und ich muss sagen, dass mich sowas echt traurig stimmt.


Für mich ist es egal ob ein Mann ein Mann liebt oder eine Frau eine Frau liebt, denn Homosexuelle Menschen sind MENSCHEN und nichts anderes.

**********************

Homosexualität: Begriffserklärung

Homosexualität bezeichnet je nach Verwendung sowohl gleichgeschlechtliches sexuelles Verhalten, erotisches und romantisches Begehren gegenüber Personen des eigenen Geschlechts als auch darauf aufbauende Identitäten – etwa sich selbst als lesbisch oder schwul zu definieren.
Anstatt euch nun mit dem gesamten Wikipediatext zu langweilen habe ich euch den Link angegeben und jeder kann für sich entscheiden, ob er dies lesen möchte oder nicht.

***********************

Ich habe liebe Menschen gefragt was sie dazu sagen und hier nun das Resultat!

Was denkst du über "Homosexualität - Im Wandel der Zeit?" Ist es denn wirklich im Wandel der Zeit oder ist das nur ein Irrglauben?

~*~*~*~*~*~*~*~*~

Anna Hein sagt dazu:
Für mich ist es in den kuturell geprägten Regionen immer noch so, dass Homosexuelle verurteilt werden, für das, was sie sind. In den moderneren Ländern ist es ja zum Teil schon Mode, damit offensichtlich umzugehen. Also eher ein jain.

Saskia Seifert sagt dazu:
Hmm... Das ist eine gute Frage. Würde sagen in unserer Generation beginnt langsam der Wandel. Es wird langsam akzeptiert. Es wird offener mit umgegangen und "toleriert" Nicht mehr zu 100% gehetzt und dagegen angefangen.


Jasmin Wurzel sagt dazu:
Die Homosexualität selbst entwickelt sich meiner Meinung weder vorwärts, noch rückwärts. Allerdings ändert sich der Umgang der Gesellschaft mit der Homosexualität. Aktuell machen wir als Gesellschaft wichtige Schritte in Richtung Toleranz, Akzeptanz und Gleichberechtigung. Auch wenn einige wenige noch immer eine vorsintflutliche, ablehnende Einstellung gegenüber Homosexualität haben und der Staat die Entwicklung hin zu Gleichberechtigung noch ausbremst bzw. verlangsamt.

Sonja Schwatke sagt dazu:
Eine berechtigte Frage. Meiner Meinung nach hat sich in den letzten Jahren nicht wirklich etwas getan. Irgendwie ist Alles auf einem Stand wo eigentlich mehr passieren müsste. Politisch wie gesellschaftlich. Besonders bei den Kirchen sollte der lang ersehnte gedankliche Umbruch erfolgen. Auch was Kinder und Heirat angeht sollte eine Gleichstellung erfolgen. Leider sind die Deutschen so, dass sich immer wieder 'neue Feindbilder' suchen, wenn sie bei einem nicht weiter kommen. Aber nach einer vernünftigen Lösung ( wobei Lösung absolut falsch klingt) mag niemand suchen oder sie gar umsetzen.


Wie man sieht, die Meinungen dazu sind verschieden.

~*~*~*~*~*~*~*~*~

Morgen geht es bei Bianka von Bianka's Bücherkiste mit dem Thema "Eltern mal anders" weiter und ich würde mich freuen, wenn ihr auch dort mit dabei seid!

Gewinnspielfrage + Gewinnspielpreise:

Gewinnspielfrage:

Homosexualität - Im Wandel der Zeit?
Was denkst du darüber?

 Verratet es mir in einem Kommentar und hüpft in den Lostopf für folgende Preise:

Gewinnspielpreise:

3x 1 Printbuch!

Blogtourfahrplan:

Tag 1:
Bei Julia von Bücher - Tore in eine andere Dimension
Thema: Eisprinz und Herzbube

Tag 2:
Bei Chrissi von BookChrissi
Thema: Die Charaktere stellen sich vor

Tag 3:
Bei Diana von Bücherfunke
Thema: Die erste Liebe

Tag 4:
Bei mir von Bücherfarben
Thema: Homosexualität - Im Wandel der Zeit?

Tag 5:
Bei Bianka von Bianka's Bücherkiste
Thema: Eltern mal anders

Tag 6:
Bei Katja von MissRose's Bücherwelt
Thema: Schule - Die reinste Katastrophe

Tag 7:
Dana von Bambinis Bücherzauber
Thema: Elena Losian

Teilnahmebedingungen:

›› Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.

›› Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
›› Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

›› Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

›› Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.  

›› Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.

›› Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
›› Das Gewinnspiel endet am 10.02.2016 um 23:59 Uhr.

Dienstag, 9. Februar 2016

All about colours and music

Ava Reed startete die Challenge und heute dreht sich alles um Farben.

Die Aufgabe heutige lautet: 

Zeige die drei schönsten Bücher in deinem Regal (mind. 3 Farben im Cover) und mir fiel die Aufgabe nicht leicht, denn jedes Cover ist für sich wunderschön aber ich habe mich entschieden und nun möchte ich meine Top 3 vorstellen!

1.) Together Forever - Unendliche Liebe
von: Monica Murphy

  Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen?











2.) Das Juwel - Die Gabe
von: Amy Ewing

Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.





3.) All die verdammt perfekten Tage
von: Jennifer Niven

Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke – das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann – ein verwegener, witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden…







Together Forever - Unendliche Liebe
Das Juwel - Die Gabe

Beide Bücher habe ich bereits gelesen und ich fand beide Bücher einfach grandios. Jeder der sie nicht kennt sollte sie lesen, denn sie sind wahre Goldstücke in meinen Augen.

All die verdammt perfekten Tage

Dieses Buch lese ich gerade und ich finde es jetzt schon ein ziemlich tolles Buch welches nicht nur zum nachdenken anregt sondern auch emotional ist.


~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~

Mitmachen? Dann klickt euch durch zu Ava reads!

Montag, 8. Februar 2016

[Rezension #63] Das Feuerzeichen von Francesca Haig

Das Feuerzeichen




Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.

Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt. Während sie Verbannung, Armut und Demütigung erdulden muss, macht ihr Zwillingsbruder Zach Karriere in der Politik. Cass kann und will diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen und beschließt zu kämpfen. Für Freiheit. Für Gerechtigkeit. Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn sollte Zach dabei sterben, kostet das auch Cass das Leben …

[Blogtour Tag 4] - "Identität-Reihe" von Angela Planert

Herzlich Willkommen zu Tag 4 der Blogtour zur Identität-Reihe von Angela Planert!

Gestern waren wir bei Sarah von Sarahs Bücherwelt zu Gast. Sie erzählte uns etwas über das Thema "Das Leben im Rollstuhl", was sehr interessant war!

Freitag, 5. Februar 2016

Gewinnerbekanntgabe der "Das Feuerzeichen" Blogtour

Gewinnerbekanntgabe:

3x 1 Print von Das Feuerzeichen haben gewonnen:

DiandraQaF
Shake Pears
Charleens Traumbibliothek

Herzlichen Glückwunsch an euch drei!

Bitte schreibt eine Email an info@cp-ideenwelt.de mit dem Betreff: Das Feuerzeichen und eurer vollständigen Anschrift. Sobald alle drei Adressen eingegangen sind werden diese dem Verlag zugeteilt und dieser versendet die Gewinne!

Donnerstag, 4. Februar 2016

Bloggeraktion des dtv zu "Holmes und Ich"

Der dtv Verlag startete wieder eine tolle Bloggeraktion!

Buch:

Holmes und Ich - Die Morde von Sharringford

von: Brittany Cavallaro

Cover:


Klappentext:

Jamie Watson hat es nicht leicht: Zum einen muss er sein geliebtes London verlassen, weil er einen Platz an einem Elite-Internat an der Ostküste der USA erhalten hat. Zum anderen trifft er dort zum ersten Mal auf die eine Person, von der er schon sein gesamtes Leben geträumt hat – Charlotte Holmes, Nachfahrin des legendären Sherlock. Und dann geschieht auch noch ein Mord. Hauptverdächtige: Jamie Watson und Charlotte Holmes! Ihnen bleibt nichts übrig, als die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen.

••••••••••••••••••••••••••••••

Zur Leseprobe: Hier

(Blogtour Ankündigung #2) Identität-Reihe von Angela Planert

Hallo ihr Lieben,

nun die zweite Blogtourankündigung!

(Blogtour Ankündigung) Eisprinz und Herzbube von Elena Losian

Hallo meine Lieben,

heute habe ich eine Ankündigung einer neuen Blogtour für euch.


Am 08.02.2016 startet die Blogtour zu:

[Blogtour Tag 7] "Das Feuerzeichen" von Francesca Haig

Herzlich Willkommen zu Tag 7 und somit zum letzten Tag der Blogtour.

Gestern waren wir bei Barbara von Mein Leben zu Gast und dort wurdet ihr über das Thema Außenseiter - Von der Gesellschaft verstoßen informiert, welches sehr interessant ist.

Heute haben wir kein "Thema" wie üblich sondern wir haben Blogger im Gespräch über das Buch. Bevor wir uns lange mit großen Worten beschäftigen legen wir direkt los.

Blogger im Gespräch:
Folgende Blogger sind dabei:

Ava von Ava reads bekommt die Farbe rot.
Sine von Sine liebt Bücher xD bekommt die Farbe blau
Sharon von A Thousand Lives bekommt die Farbe lila.
Binia von Once upon a Book bekommt die Farbe grün.
Nele von Bücherduft bekommt die Farbe dunkelrot.
Nala von Selection Books bekommt die Farbe braun.
Verena von Books and Cats bekommt die Farbe dunkelblau.

1. Frage: 
Wie fandet ihr das Buch "Das Feuerzeichen"?

Ava:
Dieses Buch ist ein Buch der Gegensätze. Aber eines weiß ich definitiv: Es ist etwas Besonderes und hat mich einfach beeindruckt. Es erzählt seine Geschichte langsam, es setzt einen Stein auf den nächsten und man erlebt die Jahre, die vergehen, durch den Aufbau und den Stil mit Cass zusammen. Das kann langatmig sein, wenn man sich nicht darauf einlässt. Aber von dieser Struktur lebt diese Geschichte! Und ich habe mich ganz langsam in das Buch verliebt....

Sine:
Ich fand es nicht so gut, es konnte mich gar nicht fesseln, es ist für mich meistens gar nichts passiert. Die letzten 100 Seiten fand ich wirklich spannend. Und zu den Charakteren fand ich leider auch keinen Zugang.

Sharon:
Ich hab mir zu Anfang ein bisschen schwer getan reinzukommen, da ich es stellenweise häufiger doch auch etwas langatmig empfand und dadurch Probleme hatte an der Geschichte zu bleiben. Die Idee der Autorin an sich finde ich super genial. Ab der Hälfte ca hst es aber angefangen mich zu fesseln. Ich sehe das so wie Ava, dadurch das man eigentlich die Zeit sehr intensiv im Buch durchlebt war es teils etwas gezogen aber ich denke das musste so und hat dazu gehört um die Geschichte zu verstehen

Binia:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen (4 von 5 Sternen gabs von mir). Ich war von Anfang an mittendrin im Geschehen, ich fands interessant, mit der Prota gemeinsam ihre Umgebung zu erkunden, da sie ja selbst keine Ahnung hatte wie es so aussieht etwas weiter um sie herum. Ich hatte nur irgendwie etwas gegen diese komische Liebesgeschichte zwischen ihr und Kip, das war einfach nicht richtig echt und es gab kleinere Längen. Aber sonst fand ich die Zwillingsidee toll und vor allem Cass' Haltung, dass ob Makel oder nicht, alle sind gleich und sollten zusammen halten.

Nele:
Bei mir hat das Buch 4 von 5 möglichen Punkten erreicht. Es hat mich von Anfang an angesprochen und gefesselt, hatte lediglich ein paar kleine Schwächen. Ich denke auch, dass Band 2 noch etwas mehr bieten wird.

Nala:
Ich fand den Mittelteil recht langatmig. Der hätte deutlich kürzer ausfallen dürfen. Ansonsten hat mir das Buch gut gefallen. Ich habe 4 Sterne vergeben.

Verena:
Ich fand das Buch auch nur mittelmäßig...
2. Frage:
Werdet ihr auch Band zwei und Band drei lesen, wenn ja/nein, warum?

Ava:
Oh ja, ich freu mich riesig auf Band 2. Ich glaube, dass es jetzt erst richtig los geht... und ich mag Piper. Ich hoffe, dass da noch was spannendes zwischen beiden passiert. Generell bin ich gespannt, wie alles aufgelöst und weitergesponnen wird. Ich mag diese stille Dystopie super gerne

Sine:
Ich werde es nicht weiterlesen, da ich nicht glaube, dass es mir besser gefallen wird. Es interessiert mich auch nicht sonderlich, was jetzt noch passieren wird und ich glaube auch nicht, dass es für mich spannender wird.

Sharon:
Ich lese weiter, auf alle Fälle, da ich ja gern wissen will was passiert. Wird deren Welt bleiben wie sie ist? Mit vorhandenem System? Wie könnte man das lösen? Welche Schwierigkeiten kommen noch? Wenn ich die Reihe nicht abschließen würde, dann würde ich eines Tages die Krise kriegen weil ich nie weiss wie es ausging, obwohl man ja eigentlich nie will das es aus ist . Und ich warte natürlich auf mehr Liebe.

Binia:
Ich werde Band zwei auf jeden Fall lesen, ich freue mich sogar richtig darauf! Die Situation erscheint derzeit immer so ausweglos, da die Leben der Zwilinge ja immer aneinander geknüpft sind. Deshalb bin ich sehr gespannt wie dieses Problem gelöst wird. Außerdem gilt es glaube ich noch so viel von der Welt dort zu erfahren. und jaaa, auch die Lovestory interessiert mich viel zu sehr um nicht weiter zu lesen.

Nele:
Ich werde definitiv die Folgebände noch lesen. Ich bin gespannt wie das Problem der verworrenen Hierarchie gelöst wird und ich bin gespannt, welche weiteren Gefahren und Probleme es zu überwinden gilt. Ich muss dazu sagen, dass ich aber generell auch dazu neige, Trilogien und Reihen komplett besitzen zu wollen.

Nala:
Ich lese auch weiter. Die Liebesgeschichte interessiert mich nicht. Beide Männer sprechen mich nicht an. Aber die Zwillingsthematik finde ich sehr faszinierend und bin auf die Lösung dieses Problems gespannt.


Verena:
Ich werde es auch nicht lesen! Auch wenn ich die Idee dahinter wirklich gut fand! Aber es gibt so viele Buchsngebote, da lese ich lieber was anderes!

3. Frage:
Gab es einen Charakter, der euch sehr gefallen hat und einen den ihr nicht mochtet?

Ava:
Beeindruckt hat mich die Beichtmutter auf ihre Art, gerade weil nie ganz klar war, welche Rolle sie spielt. Piper mochte ich sehr, er hat es mir angetan. Mit Kit und Cass' Bruder konnte ich am wenigsten anfangen, muss ich gestehen

Sine:
Ich konnte zu keiner Person recht eine Beziehung aufbauen, daher mochte ich keinen besonders gerne. Zack fand ich eher befremdlich, der ist einfach nur komisch und auch die Beichtmutter ist einfach nur sehr, sehr komisch...

Sharon:
Ich mochte die beichtmutter gerne . Sie ist zwar eine fürchterliche Person ABER genau das fand ich genial- der Charakter war so dermaßen super dargestellt und ausgearbeitet -das mochte ich . Schön gemein , das braucht eine spannende Geschichte . Cass mochte ich auch gern.

Binia:
Ich mochte Cass sehr gerne, weil ich ihre Einstellung und Haltung toll finde. Auch Piper fand ich sehr interessant und bin gespannt wie es mit ihm weiter geht. Die Beichtmutter und Zach mochte ich natürlich überhaupt nicht, weil sie so grausam sind, aber dennoch ist es für das Buch gut so, dass sie so sind wie sie sind. Also ich mochte die Persönlichkeiten nicht, fand sie aber als Charaktere wertvoll. Der einzige der mich wirklich nicht überzeugen konnte war Kip. Ich kann nicht genau sagen warum aber er war so nichtssagend und ich hab ihn nicht wirklich verstanden.

Nele:
Ich hatte schnell für mich selbst entschieden, dass ich die Beichtmutter überhaupt nicht leiden kann. Sie ist eine Verräterin ihrer Art und würde jede moralische und auch menschliche Grenze überschreiten, um zu erhalten, was sie will. Sehr positiv empfand ich den Protagonisten Kip. Er war niemand und hat auf dieser ohne hin schon nicht leichten Reise auch noch sich selbst finden müssen - mit Erfolg. Er zeigt auf, dass man ändern kann wer man war, solange man ist, wer man sein möchte

Nala:
Ich konnte mit den Protagonisten nicht so recht warm werden. Cass mochte ich gerne, aber Kip fand ich als Charakter zum Beispiel recht nichtssagend. Mir hat da ein wenig die Charaktertiefe gefehlt. Was auch daran liegen mag, dass er sich an nichts erinnern konnte Zach ist mir total unsympathisch. Ihn kann ich echt nicht leiden Das Gleiche gilt für die Beichtmutter

Verena:
Ganz ehrlich? Ich fand die Beichtmutter am interessantesten!

4. Frage:
Wie findet ihr die Cover der einzelnen Bänder?
Welches ist für euch am schönsten?

Ava:
Tatsächlich finde ich das von teil 1 am schönsten

Sine:
Ich finde die Cover sehen schön und schlicht aus, super finde ich auch, dass man sie sofort wiedererkannt. Ich mag band 2 am liebsten, weil ich blau gerne mag.

Sharon:
Mir gefällt Band drei am allerbesten . Das Cover sieht farblich toll aus und das Feuer wirtkt wahnsinnig lebendig- viel mehr als auf den anderen. Im Regal werden sie sicher sehr hübsch aussehen

Binia:
Ich finde die Cover toll. Sie sind farblich gut aufeinander abgestimmt, passen zum Inhalt und das immer mehr brennende Omegazeichen lässt Raum für Spekulationen. Am schönsten finde ich Band 2, einfach weil mir die Farben am besten gefallen. Ansonsten sind sie ja doch recht ähnlich.

Nele:
Mir gefällt das einheitliche Aussehen, die Farben sind gut auf einander abgestimmt und ich freue mich, dass endlich mehr Buntes in meinem Regal stehen wird, schwarze Bücher hat man schon mehr als genug. Am Besten gefällt mir Cover 3. Das hängt aber einzig und allein an dem tollen Farbton.

Nala:
Oje. Anscheinen bin ich die einzige, der die Cover nicht gefallen. Das Cover zu Band 1 gefällt mir richtig gut. Das orangene und das blaue mag ich überhaupt nicht. Sie sind mir zu aufdringlich und ein wenig einfallslos. Bei manchen Büchern sieht es toll aus, wenn nur die Farbe verändert wird. Hier finde ich es ehrlich gesagt furchtbar.

Verena:
Die Cover wirken geheimnisvoll und machen Lust aufs Lesen! 
Sie passen toll zum Inhalt! Band 2 gefällt mir am besten!

5. Frage:
Was erwartet ihr in Band 2 von "Das Feuerzeichen"?
Falls ihr nicht weiterlesen werdet; Was macht ihr mit Band 1?

Ava:
Puh... ich will einfach nur wissen, wie es weitergeht. Ich erwarte, dass der Stil der gleiche bleibt und evt. mehr Präsenz von Piper, etwas mehr Emotionen von Cass.

Sine:
Ähm ich lese nicht weiter und habe band 1 vertauscht

Sharon:


Binia:
Ich erwarte eigentlich nur weiterhin gute Unterhaltung. Ich hoffe, dass der zweite Band nicht schwächer wird, so wie ich es bei ähnlichen Dystopien schon erlebt habe. Und ich hoffe, mehr von der angrenzenden Welt zu erfahren und von Piper natürlich.

Nele:
Schwer zu sagen, da ich meistens versuche recht neutral an Bücher heranzugehen. Wenn ich darüber nachdenke, hoffe ich, dass man mehr über Cass' Pläne und das unbekannte Gebiet erfährt. Außerdem erwarte ich, dass die Qualität gleich bleibt und nicht, leider wie bei anderen Reihen, stetig nachlässt.

Nala:
Ich hoffe, dass Teil 2 über ein wenig mehr Action und Spannung verfügt. Ich denke sonst werde ich den letzten Band nicht lesen. Besonders gespannt bin ich auf die Lösung zur Zwillingsproblematik. Aber ich glaube nicht, dass in Band 2 schon eine Lösung gefunden wird. Ich fand es merkwürdig, dass diese Problematik nur bei Menschen auftritt, nicht aber bei Tieren. Das spricht eigentlich nicht für ein natürliches Phänomen und hat auch nichts mit Anpassung an die neue Welt zu tun. Auf die Auflösung bin ich wirklich sehr gespannt

Verena:
Ich werde es jemandem geben, der Interesse hat! Ich behalte meine Bücher aber nie, hat jetzt nichts mit dem Buch zu tun!



Dann bedanke ich mich bei euch sieben Bloggern recht herzlich für's mitmachen und ich muss euch loben, denn ihr habt das alle super gemacht!

Nun sind wir auch schon am Ende meines Beitrags angekommen und ich habe auch noch eine Gewinnspielfrage für euch die wie folgt lautet:

Wie viele der sieben Blogger werden diese Reihe nicht weiter lesen?

Zu gewinnen gibt es 3x "Das Feuerzeichen" Band 1 in Print!

Teilnehmen könnt ihr, in dem ihr einen Kommentar mit der richtigen Antwort hinterlasst und schon landet ihr im Lostopf!

Wer den Beitrag richtig liest, wird die Antwort finden!

Teilnahmebedingungen:

• Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
• Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

• Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

• Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 

 • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.

• Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.

• Das Gewinnspiel endet am 04.02.2016 um 23:59 Uhr.


Blogtourfahrplan:


Tag 1: Bei Nele von time.for.nele
Tag 2: Bei Jasmin von Bücherleser
Tag 3: Bei Sine von Sine liebt Bücher xD
Tag 4: Bei Nala von Selection Books
Tag 5: Bei Nadja von Bookwormdreamers
Tag 6: Bei Barbara von Mein Leben
Tag 7: Hier bei mir. :D


Am 05.02.2016 werden die Gewinner bekannt gegeben!