Mittwoch, 27. April 2016

[Rezension #83] Ich scheiss auf Winkel von Detlef Steves

Ich scheiss auf Winkel

Wenn er sich nicht gerade seinem kreativen Cholerikertum hingibt, überwindet Detlef seine Höhenangst mit einer Nacht in der Steilwand, abenteuert sich durch den Garten oder bezirzt Ehefrau und Fans gleichermaßen mit seinem ganz eigenen Humor. Der liebenswerte Wüterich, Charmeur aus Leidenschaft und Vordenker des schweißfreien Arbeitens packt das Leben bei den Hörnern: lebensklug und unzensiert.

Dienstag, 26. April 2016

Blogtour - Cuber: Alles auf Anfang - Tag 1

Herzlich Willkommen zur Blogtour zu:

Cuber: Alles auf Anfang
von: Robert Lukasczyk

Am ersten Tag erwartet euch folgendes Thema:
Buchvorstellung samt Leserstimmen.

Das Cover:

Buchdetails:

Autor: Robert Lukasczyk
Seiten: 304 Seiten 
Genre: postapokalyptische Science-Fiction
Preis: 9,90€
ISBN: 978-3-00-051547-7

Mehr über das Buch erfahren? - Hier -

Leserstimmen:
Ihre vollständige Rezension: - klick mich an  -

Ihre vollständige Rezension: - klick mich an -

Seine vollständige Rezension: - klick mich an -

Meine vollständige Rezension: - klick mich an -


~~ Morgen geht es weiter bei Jens von Der Lesefuchs mit dem Thema "Der Adjuntant". ~~


Gewinnspiel:

Gewinnspielfrage:

Wie ist euer erste Eindruck zum Buch?

Einfach ein Kommentar hinterlassen, Frage beantworten und schon seid ihr im Lostopf.

Teilnahmebedingungen:

✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Habt euren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Das Gewinnspiel endet am 03.05.2016 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.

Der Tourfahrplan:

Tag 1: Buchvorstellung + Leserstimmen
- hier bei mir -

Tag 2: Der Adjuntant
- Bei Jens von Der Lesefuchs -

 Tag 3: Emil Junus + Survival Tipps
- Bei Jasmin von Bücherleser -

Tag 4: Wer ist Verena?
- Bei Barbara von Mein Leben -

Tag 5: Die Schauplätze
- Bei Yvonne von Yvi's kleine Wunderwelt -

Tag 6: Ausblick auf Band 2
- Bei Nadja von Bookwormdreamers -

Tag 7: Der Verlag jung&geistreich
- Bei Jeanette von Eine Bücherwelt -

Tag 8: Autoreninterview/-vorstellung
- Bei Liza von Liza's Bücherwelt -

Montag, 25. April 2016

[Rezension #82] Love & Lies: Alles ist verziehen von Molly McAdams

Love & Lies
Alles ist verziehen
Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht.

Mittwoch, 20. April 2016

[Rezension #81] Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas (Bd. 1) von C.M. Spoerri

Die Greifen-Saga
Die Ratten von Chakas (1)

Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt.
Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?

Dienstag, 19. April 2016

Die Covergames

Hallo zusammen,

Jasmin von Bücherleser und ich haben uns etwas neues ausgedacht und zwar:

DIE COVERGAMES!


Hier erfahrt ihr nun alles rund um die Covergames.
  • Was sind die Covergames überhaupt?
- Bei den Covergames handelt es sich um ein Spiel, welches den Spaß an Büchern in den Vordergrund stellt. Hier werden wir wöchentlich im Wechsel auf unseren Blogs ein Coverausschnitt zeigen welchen ihr erraten müsst. Mehr ist es auch nicht. Was dazu kommt ist, dass ihr so eventuell neue Bücher kennenlernt und eure Wunschliste erweitert wird. :D
- Die Coverschnipsel werden im wöchentlichen Wechsel auf den Blogs Bücherfarben und Bücherleser erscheinen!
  • Wann beginnt das Spiel und wie lange geht das?
Beginn: 02.05.2016
Ende: 31.10.2016
  • Was muss ich denn tun bei diesem Spiel?
- Bei diesem Spiel müsst ihr kein Buch lesen sondern ausschließlich raten und ein Kommentar schreiben, mehr ist es nicht.

Um es euch anhand eines Beispieles zu zeigen:

DIE COVERGAMES WOCHE 1:
 Hier seht ihr nun einen Coverausschnitt und eure Aufgabe ist es nun, zu erraten welches Buch gesucht wird und uns dies im Kommentar mitzuteilen. Allerdings sind die Kommentare moderiert und werden erst nach Ende der Woche freigegeben. Dies soll dazu dienen, dass jeder selbst raten kann und nicht einfach abschreibt.

Hier wird natürlich Mind Games von Teri Terry gesucht und wenn ihr es wisst, dann einfach ein Kommentar schreiben mit "Mind Games von Teri Terry" und schon habt ihr es erledigt.
  • Ich habe erraten welches Buch es ist und habe einen Kommentar geschrieben. Was nun?
- Nun seid ihr fertig und könnt euch zurücklehnen, denn ein Coverschnipsel läuft eine Woche.

Beispiel: 
Coverschnipsel erscheint am Montag, den 02.05.2016 und endet 
am Sonntag, den 08.05.2016 um 23:59 Uhr.

Coverschnipsel 2 erscheint am Montag, den 09.05.2016 und endet
am Sonntag, den 15.05.2016 um 23:59 Uhr.
  • Punktesystem - Wie verteilen sich diese?
- Jeder der das Cover richtig erraten hat erhält einen Punkt auf sein Konto. Am Ende jeden Monats erhält der oder die jenige der/die meisten Cover erraten hat zwei Zusatzpunkte von uns. 

- Dazu kommt, dass am Ende jeden Monats eine Tabelle veröffentlicht wird, in der nur die Platzierung und die jeweiligen Punkte stehen. Es werden keine Namen genannt um das ganze spannder zu gestalten!
  • Gibt es auch etwas zu gewinnen?
1. Platz: Einen Jutebeutel gefüllt mit einem Printbuch und vielen Goodies.
2. Platz: eBook im Wunschformat + großes Goodieset.
3. Platz: Ein kleines Goodieset.

Ich habe jetzt noch eine Frage zum Spiel!

Das ist natürlich kein Problem! Stellt sie einfach im Kommentar und wir werden sie schnellst möglich beantworten!

Montag, 18. April 2016

[Rezension #80] Cuber 01: Alles auf Anfang von Robert Lukasczyk

Cuber
Alles auf Anfang
 LESEEMPFEHLUNG!

Eben noch ist Emil zu seinem besten Freund, dessen Freundin und seiner neuen Freundin Jana, um seinen Geburtstag zu feiern und nur wenig später liegt er in dem Keller seines eingestürzten Hauses.
Die Stadt ist verlassen und alles von einer pinken Staubschicht bedeckt, verzweifelt macht sich Emil auf, um seine Freunde zu finden. Dabei versucht er zu verstehen, was passiert ist und was die beiden Meteoriten damit zu tun haben, die er kurz vor der Katastrophe am Himmel gesehen hat.
Auf seiner Suche offenbart sich Emil das ganze Ausmaß der Katastrophe. Er trifft neue Freunde, lernt menschliche Abgründe kennen, trifft zwei Wesen, die die Welt in Schutt und Asche legen und immer taucht die junge Verena auf, die einer Top-Secret-Organisation angehört und mehr weiß, als sie preisgibt.

Donnerstag, 14. April 2016

[Rezension #79] Mind Games von Teri Terry

Mind Games
Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – 
doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt?
 
 In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …

Dienstag, 12. April 2016

[Rezension #78] For Good - Über die Liebe und das Leben von Ava Reed

For Good
Über die Liebe und das Leben

Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? 
Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? 
 Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

[Rezension #77] The Choice - Bis zum letzten Tag von Nicholas Sparks

The Choice
Bis zum letzten Tag
 Wie weit darf Liebe gehen?

An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Gegen viele Widerstände gelingt es ihm, sie für sich zu gewinnen. Er ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht.

Montag, 11. April 2016

500 Follower Gewinnspiel - 2. Auslosung

Da sich zwei Gewinnerinnen nicht gemeldet haben hier nun die Neuauslosung:

1.) Das Buch (Ich und die Menschen) geht an:

Gwynnys Lesezauber

2.) Ein weiteres Goodiepaket geht an:

SteffiDe

Bitte meldet euch mit eurer Anschrift unter: Buecherfarben@outlook.de mit dem Betreff: "Gewinnspiel Gewinn". 

Meldet euch bitte bis Mittwoch, den 13.04.2016 um 12 Uhr.

Mittwoch, 6. April 2016

Autorencouch mit Autorin Julia Dessalles

Es ist wieder soweit, die Autorencouch füllt sich wieder und heute zu Gast:

Julia Dessalles

Hallo liebe Julia.
Es freut mich sehr dich heute auf meiner Autorencouch begrüßen zu dürfen. 

Bevor wir uns nun den Fragen zuwenden, möchtest du dich einmal bei meinen Lesern und Leserinnen vorstellen?
Hallo! Mein Name ist Julia Dessalles, ich bin 34 Jahre alt (geistig nicht immer...) und bezeichne mich gerne als Kaffeeponyquasselschokisuchti. Ich bin quirlig und emotional, liebe es, Musik zu machen und zu zeichnen und einfach alle kreativen Arbeiten. Ich habe in Deutschland und Frankreich Medizin studiert und habe aufgrund meiner Kinder meine Arbeit als Kinderärztin pausiert, seitdem ist das Schreiben mein Hauptberuf. Mit meinem Mann, Pony, Sohn (und bald einer Tochter) wohnen wir an der französischen Grenze.

So, ich hoffe du bist bereit und wir legen direkt los mit den Fragen!

Frage 1:
 Hast du beim schreiben ein bestimmtes Ritual welches du immer einhältst?
Nicht direkt ein Ritual. Aber ich schreibe gern mit einer Tasse Kaffee (immer in einer besonderen Tasse zB meiner ägyptischen Skarabäustasse) und Schoki in Reichweite. Ich lese immer zur Einstimmung das, was ich als letztes geschrieben habe. Dann geht's direkt los.
Frage 2:
Was denkst du, was macht dich als Autorin aus? Ja ich weiß, eine gemeine Frage. :P
So gemein ist die nicht ;)

Ich denke, ich habe einen recht eigenwilligen Schreibstil, der dem Leser unter Umständen viel abverlangt. Ich schreibe so, wie ich bin: rasant und ungezügelt. Die Belohnung für denjenigen, der sich darauf einlassen kann, ist, dass er zum Beispiel meine Fantasie oder gewisse emotionale Szenen sehr nah miterleben kann. Ich schreibe nicht für Faulpelze, die sich gern alles vorkauen lassen (Aussehen, Gefühle, Gedanken ...), das muss man schon wissen. Bei meinen Büchern darf gern selbst mitgedacht werden :)

Ansonsten bin ich - entgegen dem, was man anhand meiner dezent chaotischen Art denken könnte - sehr streng mit mir und meinem Stil. Ich lege extrem viel Wert auf ein korrektes schriftstellerisches Handwerk und ärgere mich massiv, wenn mir doch mal ein Fehler oder eine ungeschickte Formulierung durchrutscht und mache immer unzählige Korrektur- und Überarbeitungsdurchgänge, bevor ich das Manuskript aus den Fingern gebe. Da bin ich echt perfektionistisch und glaube, dass es immer noch etwas zu verbessern gibt.
Frage 3:
Rubinsplitter ist ein sehr tolles Buch. Wie bist du auf die Idee gekommen?
Ich bin in einer fantastischen Welt aufgewachsen. Mein Vater erfand schon immer auf Zuruf Gute-Nacht-Geschichten für uns. Meine Schwester und ich waren Narnia und Unendliche-Geschichte Fans und erfanden immer unsere eigenen Fantasiefiguren, die wir malten und uns mit ihnen Abenteuer ausdachten. Meine Schwester war immer für Gedankenspiele zu haben ("Was wäre wenn wir an der Decke laufen könnten?" Wir lagen stundenlang auf dem Rücken und spielten imaginär Fangen auf den Dachbalken, bauten Matschschlösser für Flusszwerge und hatten ein Baumhaus namens Mattisburg (ich war der Glazenpeer!) :D Das war wundervoll). Daraus entstand schon früh die Idee einer Welt, die aus purer Fantasie geschaffen würde. Das ist ein unglaublich faszinierender Gedanke. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, wenn man sich klarmacht, dass die Fantasie keine Grenzen kennt! Dazu wollte ich eine Heldin, die Mut macht. Ich war ein sehr unsicherer Teenager - bin ich manchmal immer noch. Und ich weiß, wie wichtig es ist, an sich selbst und seine Fähigkeiten zu glauben. Das wollte ich unbedingt in meinem Buch vermitteln.
Frage 4:
Wie lange schreibst du denn schon?
Ich hab schon vor der Grundschule Geschichten geschrieben, später dann Pferdegeschichten mit Axl Rose (von Guns 'n Roses) als Reitlehrer :D :D :D Und am Gymnasium so verrückte Kurzgeschichten für meine Freunde. Mit Rubinsplitter fing ich vor gut 10 Jahren an, schrieb ewig daran herum. Ab dem Zeitpunkt, an dem ich professionell mit meiner Lektorin anfing daran zu arbeiten bis zur Veröffentlichung verging aber ein Jahr. Seitdem geht es etwas flotter, man lernt ja dazu.
Frage 5:
Oma Käthe... Er brachte mich öfter zum lachen. Wie bist du DA drauf gekommen?
Oh, grooooooßes Geheimnis! Was kaum einer weiß: Meine Oma hieß Oma Käthe und war eine sehr inspirierende Persönlichkeit. Also, sie war sehr witzig, weil sie oft so theatralisch jammerte und immer extrem auffällig Geheimnisse flüsterte mit aufgerissenen Augen. Dass er ein Stein/Kartoffel ist, liegt vermutlich eher an meinem Vater, der sich von mir zum Geburtstag mal eine geschnitzte Kartoffel wünschte und daran, dass er mich in künstlerischer Hinsicht immer wieder herausfordert, in einem Stein oder einer knorrigen Wurzel, mehr zu sehen (zB Gesichter). Michelangelo sagte einmal, wenn er einen Marmorblock betrachte, sehe er nicht den Stein, sondern die Skulptur darin. So versuche ich auch durchs Leben zu gehen. Im übertragenen Sinne auch, was Menschen betrifft. Der äußere Anschein stimmt oft nicht.
Frage 6:
Was machst du denn, wenn du nicht gerade schreibst?
Ich habe ja ein total verrücktes Islandpferd und liebe es, mit meinem Sohn draußen zu sein und zu toben. Ich bin generell ein sportlicher Mensch, habe jahrelang voltigiert und Ballett getanzt und fahre gern Snowboard. Außerdem ist bei uns zu Hause immer Musik. Irgendeiner singt oder klimpert auf der Gitarre oder auf dem Klavier herum. Oder ich zeichne und singe laut dabei. Ach, es gibt tausend Dinge, die ich gerne mag.
Frage 7:
Wenn du nicht gerade schreibst, liest du dann selbst Bücher? Wenn ja, welches Buch ist momentan dein Liebling?
Ich liebe die Bücher von Maggie Stiefvater, die sauge ich nahezu in mich auf. Ich bin verrückt nach ihren Charakteren, die sind einfach beeindruckend vielseitig und ihre Geschichten sind immer etwas Besonderes. Von den deutschen Autoren hat mich in letzter Zeit am meisten Sabine Schoder mit Liebe ist was für Idioten. Wie mich. fasziniert. Diese Sprache ist der pure Wahnsinn und ich habe so fürchterlich geheult und werde jedesmal ganz emotional, wenn ich daran denke. Großartiges Buch!
Frage 8:
Darfst du uns denn schon was zum zweiten Teil zu Rubinsplitter sagen?
Hahaaaa! Ruby ist ja wieder zurück in der normalen Welt und total unglücklich, monatelang kein Lebenszeichen von Kai zu erhalten. Dann werden auch noch ihre Eltern von der Schattengarde entführt und es ist wie immer Rubys Schuld. Das Wiedersehen mit Kai verläuft dann auch überhaupt nicht so rosarot, wie sie es sich vorgestellt hat und Kai verbirgt ein riesiges Geheimnis, das er nicht mit ihr teilen will...

Der 2. Band wird Tränenspur heißen und wie der Titel verrät, wird es auf jeden Fall spannend und emotional.
Frage 9:
 Hättest du jemals gedacht, dass Rubinsplitter ein zu Hause bei einem Verlag findet?
Ich habe es immer gehofft und auch immer sehr viel Wert auf Qualität gelegt (auch finanziell investiert). Dass es so schnell geht (nach nur 2 Monaten im Selfpublishing) und dann noch bei einem so tollen Verlag wie dem Drachenmond, hätte ich nie gedacht. Es ist mir eine große Ehre, Teil des Verlags zu sein und ich bin unendlich dankbar, dass mir Astrid Behrendt diese Chance gegeben hat. Ich bin auch Pierre Petermichel (von Ich liebe Fantasybücher und den Zeilenspringern) ewig dankbar, dass er damals Astrid auf mich aufmerksam gemacht hat.
 Frage 10:
 Was machst du, wenn du einmal nicht schreiben kannst, 
weil du eine Blockade hast, was unternimmst du dagegen?
Eine richtige Blockade hatte ich zum Glück noch nie. Ich hatte nur schon oft keine Motivation, an dieser Stelle weiter zu schreiben. Entweder, weil mich Selbstzweifel plagten, oder weil ich Szenen, in denen ich meine Charaktere quälen muss, nicht gern schreibe. Da geht es mir auch immer so schlecht.

Als "Therapie" schreibe ich dann entweder hartnäckig weiter, oder ich schreibe an etwas ganz anderem. So entstand auch mein Nebenprojekt "Herzprickeln", das ich unter Pseudonym im SP veröffentlicht habe. Ich wollte einfach mal was ganz Neues machen und es war sehr befreiend und hat viel Spaß gemacht.

Vielen Dank liebe Julia für dieses tolle Interview!
 Es hat mich sehr gefreut das du heute auf meiner Autorencouch Platz genommen hast und dich den 10 Fragen gestellt hast. Du hast due Fragen super beantwortet und nun freue ich mich natürlich noch mehr auf Band 2 von Rubinsplitter! Ich bin schon sehr gespannt darauf. :D
Es war mir eine große Freude! Vielen Dank für die spannenden Fragen! ♥
Das nächste Interview auf der Autorencouch kommt ganz bestimmt!

Dienstag, 5. April 2016

[Rezension #76] Rubinsplitter: Funkenschlag von Julia Dessalles

Rubinsplitter
Funkenschlag

Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt?

Montag, 4. April 2016

Gewinnerbekanntgabe; Gewinnspiel zu 500 Followern

Das Buch (Hörst du den Tod?) hat gewonnen:

Lea Phelina

Die beiden Goodie-Umschläge gehen an:

Tanjs Schneider

Jeannine M.

Bitte meldet euch bis morgen (06.04.) um 10 Uhr bei mir! 
Sollte sich eine Gewinnerin nicht melden, dann wird neu gelost!
Dazu schreibt ihr eine mir eine Email mit euren Adressen an:

Buecherfarben@outlook.de

Betreff: 500 Follower Gewinnspiel

Freitag, 1. April 2016

~ Monatsrückblick ~ #März 2016

Lesemonat März 2016

 Hier ist nun mein Lesemonatsrückblick für März 2016.

Gelesene Bücher: 5 Bücher
Gelesene Seiten: 2.147 Seiten

 3 Printbücher & 2 eBooks

Folgende Bücher habe ich gelesen:

1.) Love & Lies - Alles ist erlaubt
von: Molly McAdams
Rezension: hier zu finden

 2.) Killerjagd
von: Christine Drews
 Rezension: hier zu finden

3.) Eisprinz und Herzbube
von: Elena Losian
Rezension: hier zu finden

4.) Better Life: Ausgelöscht
von: Lillith Korn
Rezension: hier zu finden

5.) Cop Town - Stadt der Angst
von: Karin Slaughter
Rezension: hier zu finden

Folgende Bücher habe ich für April im Auge, allerdings ist es keine Liste welche ich definitiv lesen werde, nur die, die mich diesen Monat reizen:

1.) For Good - Über die Liebe und das Leben
von: Ava Reed

2.) Everflame: Feuerprobe
von: Josephine Angelini

3.) The other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
von: Maggie Mitchell

4.) Nirgends wirst du sicher sein
von: Nancy Bush

5.) Engelsspiel
von: Klaus Schuker

6.) Cuber - Alles auf Anfang
von: Robert Lukasczyk

Buch Nummer 6 werde ich definitiv lesen, denn dazu wird es was geben für euch aber mehr verrate ich hier noch nicht, denn sonst wäre es keine Überraschung mehr. :-)

Wie war euer Lesemonat März so? Verratet es mir doch in einem Kommentar! :D