Freitag, 23. Juni 2017

[Erste Gedanken zu...] - Among the Stars: Liebe wie im Film


Heute möchte ich euch meine ersten Gedanken zum Buch Among the Stars: Liebe wie im Film mitteilen und euch so auf das Buch aufmerksam machen. Ich hoffe sehr, dass ich euch ein wenig das Buch näher bringen kann. Ich beginne einfach mal mit dem Klappentext des Buches.

Elise Jameson hat die weltberühmte Bestsellerserie „Viking Moon“ geschrieben – aber keiner weiß es. Denn nach einem schrecklichen Unfall ist Elise taub, unglaublich schüchtern und bleibt lieber inkognito. Doch dann werden ihre Bücher mit Hollywoodstar Gavin Hartley verfilmt, und man besteht auf die Anwesenheit der Autorin am Set. Kurzerhand beauftragt Elise die wunderschöne Unbekannte Veronica Wilde damit, ihren Platz einzunehmen, während sie selbst sich als Assistentin ausgibt. Als sie neue Freunde findet und Gavin näherkommt, fällt es ihr jedoch zunehmend schwer, sich hinter ihren Lügen zu verstecken. Ist es Zeit, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich ist?




Die ersten Kapitel von Among the Stars haben sich echt toll lesen lassen und zogen mich richtig in den Bann. Bis jetzt gefällt mir die Geschichte sehr und für mich hat sie Potential, ein Highlight im Juni zu werden. Auch das Cover ist nicht nur hübsch anzuschauen, nein nein, es fühlt sich beim drüberstreichen auch noch richtig toll an! Die Geschichte ist bisher einfach sehr toll und ich kam in das Buch sehr gut rein. Auch die Charaktere die zu Beginn auftauchen lernt man echt gut kennen und kann sie so echt gut verstehen.

Ich bin gespannt wie es heute weiter gehen wird, denn die Geschichte hält viele schöne Lesestunden bereit.





Wie klingt das Buch für euch? 
Ist es was für euch oder eher nicht?

Teilt mir eure Gedanken in den Kommentaren mit, 
zumindest würde mich das freuen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen