Donnerstag, 8. Juni 2017

[Rezension #202] Landliebe von Jana Lukas


Ellie küsste ihn. »Du hast den Film komplett verschlafen. Aber er war gut.
Wenn du willst, schildere ich dir haarklein, wie Ryan Reynolds nackt aussieht.«

Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...

Das Cover zog meine Aufmerksamkeit durch die schöne Farbenpracht auf sich und als ich dann den Klappentext gelesen habe, war ich erst zwiegespalten, denn das Buch klang sehr nach Bauer sucht Frau und diese Show mag ich ja mal so gar nicht.

Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war der Schreibstil ziemlich gut lesbar und durchaus flüssig. Durch diesen konnte ich die ersten 100 Seiten echt schnell lesen, da mich dort die Handlung nicht packte und da brachte der flüssige und liebevolle Schreibstil leider auch nichts aber als ich dieersten ca. 100 Seiten durch hatte, wurde alles im Gesamtpaket richtig toll.

Die Protagonisten Ellie und Tom waren anfänglich komplett das Gegenteil was ich erwartet habe. Mich haben beide genervt und ich hätte am liebsten das Buch an die Wand geworfen so aufregen musste ich mich. Aber auch hier kam die große Wendung und beide entwickelten sich zu zwei Protagonisten, die man einfach amüsant finden muss, da sie echt einen besondrs humorvollen Charakter haben.

An sich war die Idee des ganzen Buches echt eine super Idee, allerdings zeigte sich die Handlung erst nach ca. 100 Seiten so richtig und hat mich in den Bann gezogen.Die ersten Seiten waren nichts für mich, da es nicht wirklich toll wurde und ich immer an Bauer sucht Frau denken musste aber nachdem die Handlung voranschritt und je weiter ich kam um so besser wurde es. Auch wenn ich das Ende ein wenig vorgeahnt habe, war es für mich doch ein sehr süßes Ende.

Landliebe konnte mich nicht von Beginn an von sich überzeugen, denn ca. die ersten 100 Seiten waren für mich von der Handlung her einfach nicht überzeugend genug. Nachdem ich aber weiter gelesen habe und nicht abgebrochen habe, kam die Wendung im Buch und die Story wurde doch noch richtig toll und dort konnte ich dann auch genießen beim lesen. Deshalb vergebe ich 4 von 5 Diamanten an Landliebe von Jana Lukas.

1 Kommentar:

  1. Schön zu sehen, dass es anscheinend nicht nur mir so ging. Ich bin ebenfalls kein Fan von "Bauer sucht Frau", wollte dieses Buch allerdings lesen weil es einfach interessant klang. Den Anfang fand ich dann wie du schrecklich, aber ab etwa Seite 100 wurde es dann deutlich besser, sodass es letztlich noch richtig gut wurde.

    Gruß
    Annett

    AntwortenLöschen